von links:
Günter Stolze, Gerd Bock, Hartmut Stöß, Ludwig Reinisch, Günter Psyklenk, Rudi Grimsel, Heiner Haarstrick, Gerd Seidler, Klaus Brocks und Peter Lemke